Bosch Serie 6 WAU28R00 Test

Eine preisgünstige Waschmaschine von Bosch, die auch mit schwierigen Flecken gut zurechtkommt.

Wir alle haben schon einmal ein Lieblingskleidungsstück mit einem der klassischen, schwer zu entfernenden Flecken bespritzt – ich denke da an Rotwein oder Speiseöl. Doch während viele einfache Waschmaschinen mit dem alltäglichen Schmutz nicht zurechtkommen, geschweige denn mit den hartnäckigsten Flecken, ist die Serie 6 WAU28R00 von Bosch eine Maschine, die sich der Herausforderung stellt. Dank der AntiStain-Funktion von Bosch ist diese Waschmaschine bereit für die schlimmsten Kleiderschrankkatastrophen.

Bosch Serie 6 WAU28R00 Test: Was du wissen musst

Die Serie 6 WAU28R00 steht in der Mitte der Serie 6-Familie von Bosch, die zur Mittelklasse gehört. Sie bietet eine maximale Schleuderdrehzahl von 1.400 Umdrehungen pro Minute, und das Fassungsvermögen von 9 kg Wäsche ist ein willkommener Fortschritt gegenüber den Modellen der Serie 4 und darunter, die ein maximales Fassungsvermögen von 8 kg haben. Die Energieeffizienz wird auf der neuen Skala mit C bewertet.

Du bekommst 15 Waschprogramme, die so ziemlich jede Art von Wäsche abdecken: Dunkle Wäsche, Hemden, Sportbekleidung, Eco 40-60, Baumwolle, Baumwolle bunt, Pflegeleicht (auch Synthetik genannt), Gemischte Wäsche, Feinwäsche/Seide und Wolle. Hinzu kommen ein 15- und ein 30-minütiger Schnellwaschgang sowie die Programme Schleudern/Trocknen, Spülen und Trommelreinigung.

Zusätzlich zu den Standardfunktionen der Serie 6, wie dem praktischen, zeitsparenden SpeedPerfect-Modus und dem verbesserten Trommeldesign mit dem Namen VarioDrum, ist die AntiStain-Technologie die große Neuerung. Sie ermöglicht es dir, vier verschiedene Fleckenarten zu behandeln – Öl, Rotwein, Blut oder Gras. Laut Bosch ergänzen diese Modi die Standardmodi, indem sie die Wassertemperatur, die Trommelbewegung und die Einweichzeiten anpassen, um die Fleckenentfernung zu optimieren.

Bosch Serie 6 WAU28R00 Test: Preis und Konkurrenz

Der WAU28R00 ist in einer sehr beliebten Preisklasse angesiedelt: Er liegt eine Stufe über den Budgetmodellen, bietet aber ein paar ausgefallenere Funktionen und Designelemente, ohne ein Vermögen zu kosten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war der UVP von 749 € bei den meisten großen Händlern auf 549 € gesunken, und bei einigen kleineren Händlern lag der Preis um die 500 €-Marke.

Wenn dir die i-Dos-Funktion von Bosch gefällt, mit der du die Tanks der Maschine mit Flüssigwaschmittel und Weichspüler füllen kannst, damit du nicht bei jedem Waschgang Waschmittel nachfüllen musst, musst du etwa 100 € mehr für das Modell Serie 6 WAU28R00 ausgeben. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wurde dieses Modell mit einem UVP von 880 € bei den großen Einzelhändlern für 730 € angeboten. Das ist ein beträchtlicher Aufpreis, aber für größere Haushalte ist der Komfort der i-Dos die zusätzlichen Ausgaben vielleicht wert.

Wenn es dir jedoch nichts ausmacht, auf das 9 kg Fassungsvermögen zu verzichten, kannst du möglicherweise Geld sparen, indem du dich für eines der 7 kg oder 8 kg fassenden Modelle der Serie 2 und Serie 4 von Bosch entscheidest. Wir haben eine frühere Generation der Serie 4 getestet, und obwohl es ihr an ausgefallenen Funktionen fehlte, war die Waschleistung genauso gut wie bei deutlich teureren Maschinen.

Wenn du Wert auf Energieeffizienz legst, solltest du dich für die Serie 8 von Bosch entscheiden, die mit A- und B-Klassen ausgezeichnet ist, oder dich für die Modelle anderer Hersteller entscheiden.

Bosch Serie 6 WAU28R00 Test: Ausstattung und Design

Die Bosch Serie 6 WAU28R00 ist außergewöhnlich einfach zu bedienen – die meisten Menschen werden sich sicher fühlen, einen Waschgang einzustellen, ohne erst die Bedienungsanleitung durchblättern zu müssen. Das LCD-Display sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch auf den ersten Blick leicht zu verstehen. In das Display integrierte berührungsempfindliche Tasten leuchten auf, wenn du die Schleuderdrehzahl oder die Waschtemperatur wählst oder Funktionen ein- und ausschaltest. Das Design ist einfach, aber ziemlich genial.

Solltest du vergessen haben, ein Kleidungsstück zu waschen, kannst du es mit der Funktion „Nachladen“ nachlegen, ohne das Programm neu zu starten – drücke einfach auf das große Play/Pause-Symbol auf dem LCD-Display und schon kannst du die fehlende Socke nachlegen. Die einzige Einschränkung ist, dass diese Funktion nicht funktioniert, wenn die Temperatur über 50 °C gestiegen ist oder der Wasserstand in der Trommel zu hoch ist.

Eine weitere willkommene Funktion ist die Trommelreinigungserinnerung. Wenn du 20 aufeinanderfolgende Waschprogramme mit einer Temperatur von 40 °C oder weniger durchführst, erinnert dich die Maschine automatisch daran, das spezielle Trommelreinigungsprogramm zu starten, um unerwünschte Ablagerungen von Waschmittel oder Bakterien – oder sogar beides – zu vermeiden. Da dies etwas ist, das man leicht vergisst, ist es gut, dass es zur Standardausstattung gehört.

Für kleinere Häuser oder Wohnungen kann die Option „Leises Waschen“ ein Segen sein. Diese Maschine ist zwar nicht laut, aber der Quiet Wash Modus senkt den Geräuschpegel noch weiter. Das macht sie ideal, wenn du am Abend oder am Morgen noch einen Waschgang einlegen willst.

Bosch Serie 6 WAU28R00 Test: Waschleistung

Um die Reinigungsleistung einer Maschine zu beurteilen, verwenden wir Fleckenmuster aus Baumwolle in Laborqualität, die mit neun hartnäckigen Flecken (Gras/Schlamm, Senf, Karottenbrei, Tee, gekochtes Rinderfett, Rotwein, Tomatenpüree, Schafsblut und Kaffee) imprägniert sind, und die es uns ermöglichen, wiederholbare und faire Tests der Reinigungsleistung einer Maschine durchzuführen.

Wir verwenden bei jedem Waschgang die gleiche Menge und Art von Waschmittel und benutzen eine identische Testladung an Waschballast, um sicherzustellen, dass die Tests fair sind. Wir testen die Fähigkeit jeder Maschine, Flecken in den 40°C- und 60°C-Baumwollprogrammen zu entfernen, und testen auch den Schnellwaschmodus, wenn dieser verfügbar ist.

Die Serie 6 WAU28R00 hat sich in diesen Tests gut geschlagen. Seltsamerweise war die Fleckenentfernung nicht so gut wie bei den Bosch-Maschinen des letzten Jahres, aber die Unterschiede waren nicht so groß wie heute. Alle Flecken auf unserem Testmuster waren bei 40 °C deutlich verblasst, und wenn wir die Temperatur auf 60 °C erhöhten, verblassten die schlimmsten Flecken noch weiter, wenn auch (wie erwähnt) nicht so stark wie bei früheren Generationen.

Auf jeden Fall ist die Bosch weitaus besser als die Konkurrenzgeräte, die wir in den letzten Monaten getestet haben. Um sicherzugehen, haben wir einen zusätzlichen Test mit dem 90°C-Baumwollprogramm der Bosch durchgeführt, und auch hier war die Fleckenentfernung vorbildlich.

Wie üblich haben wir auch das 30-Minuten-Schnellwaschprogramm getestet und waren von der schlechten Fleckenentfernung nicht überrascht – diese Schnellwaschprogramme sind gut geeignet, um alte Wäschestücke oder sehr leicht getragene Kleidungsstücke aufzufrischen, aber sie können nicht viel gegen echte Flecken und Schmutz ausrichten.

Bosch Serie 6 WAU28R00 Test: Fazit

Mit der Serie 6 hat Bosch ein weiteres solides Gerät der mittleren Leistungsklasse auf den Markt gebracht. Es ist zwar etwas enttäuschend, dass die Waschleistung nicht ganz mit den Vorjahresmodellen mithalten kann, aber die Unterschiede sind marginal – die Fleckentfernung ist deutlich besser als bei einer Handvoll anderer Mittelklassemodelle der großen Marken, die wir in den letzten Monaten getestet haben.

Wenn du eine gute Allround-Waschmaschine zum Preis von etwa 550 € suchst, ist die Serie 6 WAU28R00 eine gute Wahl, und wenn du sie zu einem günstigeren Preis bekommst, ist sie sogar noch günstiger.

Das könnte Dir auch gefallen:

Testbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam